Doppellongenkurs am 12.10.2014

Am 12.10.2014 trafen sich 5 Vereinsmitglieder um Näheres über das Thema Doppellonge zu lernen. Sportwart Andrea Mösner konnte die Tierärztin und Trainerin für Arbeit am langen Zügel und Doppellonge Christina von Szentpétery gewinnen. Los ging es um 09.00 Uhr früh mit dem Theorieteil im Stüberl, um die grundlegenden Dinge wie Longen Führung, Peitschenhaltung und richtige Ausrüstung zu lernen. Anschließend ging es auf den Reitplatz um die gelernte Theorie in der Praxis zu üben. Dabei galt es sich erst mal mit den zwei Leinen und der Peitsche, vor allem bei Handwechsel, auseinanderzusetzen. Die meisten Pferde haben sich an den veränderten Sachverhalt schneller gewöhnt als wir Reiter, so dass wir zum Schluss sogar die äußere Longe um die Hinterhand der Pferde führen konnten. Während jeder Teilnehmer einzeln ca. ein halbe Stunde üben konnte, haben die anderen zugeschaut und konnten dabei ebenfalls lernen. Alle üben jetzt fleißig, um beim Auffrischungstag nächstes Jahr an den Feinheiten der Longen Führung arbeiten zu können. Vielen Dank an Fr. von Szentpétery für den lehrreichen Tag und an Andrea für die Organisation.